Mähroboter ohne Begrenzungskabel im Test

Mähroboter ohne Begrenzungskabel im Test

Die Arbeitsfläche der meisten Rasenmähroboter wird durch ein Begrenzungskabel aus Draht eingegrenzt. Das ist meistens ein Draht der am Rande der zu mähenden Rasenfläche verlegt wird. Anhand dieses Drahts kann der Roboter erkennen, wo die zu mähende Fläche zu Ende geht.

Dieses simple Prinzip hat sich in den letzten Jahren bewährt, bringt aber leider auch einige Nachteile mit sich: So ist es unter anderem relativ viel Aufwand, das Begrenzungskabel am Rasenrand zu verlegen.

Oft dauert es mehrere Stunden bis der Draht vollständig verlegt ist. Auch reicht das mitelieferte Kabel mitunter nicht aus, um die Rasenfläche einzugrenzen, weshalb Kabelmeter nachgekauft werden müssen.

Um die Rasenmähroboter noch bedienfreundlicher zu machen, haben einige Hersteller daher seit mehreren Jahren Mähroboter in ihrem Sortiment, die ihre Arbeit ohne Begrenzungskabel durchführen können.

Das hat auch den Vorteil, dass der Mähroboter seine Arbeit gleich nach dem Kauf beginnen kann, und sie nicht erst mühsam einen Begrenzungsdraht veregen müssen. Sie ersparen sich folglich viel Arbeit, auch wenn der Anschaffungspreis der Mähroboter ohne Bregrenzungskabel in der Regel etwas höher liegt.

Inhalt:

So funktionieren Mähroboter ohne Begrenzungskabel

Welche Mähroboter ohne Begrenzungskabel sind empfehlenswert?

Ambrogio L60 B – Roboter ohne Begrenzungskabel

Wiper ECO Robot Blitz 2.0 – Roboter ohne Begrenzungskabel

Fazit – Sind Mähroboter ohne Begrenzungskabel schon ausggereift?


So funktionieren Mähroboter ohne Begrenzungskabel:

Rasenroboter ohne Begrenzungskabel verfügen über Rasensensoren. Mit Hilfe dieser Sensoren erkennen sie, ob sie über Gras fahren oder nicht. Das Ende der Rasenfläche, ist dadurch das Ende des Einsatzgebiets.

Vorteile:

Der Roboter kann sofort nach dem Aufladen mit dem Mähen loslegen, da eine aufwendige Präparation der Rasenfläche nicht notwendig ist. Dadurch sind diese Roboter deutlich benutzerfreundlicher. Auch das Nachkaufen von Begrenzungskabeln ist nicht mehr nötig.

  • Keine Installation notwendig
  • Roboter kann sofort mit Arbeit beginnen

Nachteile:

Ein Nachteil der Mähroboter ohne Begrenzungskabeln ist, dass sie oft nicht klar erkennen, wo der zu mähende Rasen zu Ende geht. Problematisch kann es werden, wenn zum Beispiel Blumen am Rasenrand verpflanzt sind oder der Rasen zum Nachbargarten oder zur Straßen nicht durch einen Zaun abgegrenzt ist.

Die Gefahr, dass sich der Roboter während der Arbeit verirrt, oder einfach die Blumen niedermäht, ist dadurch groß. Auch Pools und Gartenteiche können zur tödlichen Falle für den Roboter werden, wenn sie direkt an der Rasenfläche liegen.

Mähroboter ohne Begrenzungskabeln sind daher nur für Gärten zu empfehlen, wo der Rasen klar definiert und abgegrenzt ist. Ansonsten müsste man dafür sorgen, dass die Rasenfläche nachträglich mit natürlichen Hindernissen und Zäunen bestimmt wird.

  • Nicht für zu komplexe Rasenflächen geeignet x
  • Im Momet sind die Roboter nur für kleine Gärten bis 400 m2 ausgelegt x

Welche Mähroboter ohne Begrenzungskabel sind empfehlenswert?

Ein empfehlenswerter Roboter ohne Kabel ist der Ambrogio L60 B. Über dieses Produkt haben wir vor kurzem schon einen ausführlichen Testartikel verfasst. Die Vorteile dieses Roboters fassen wir hier noch einmal kompakt zusammen:


Ambrogio L60 B – Roboter ohne Begrenzungskabel

rasenmähroboter-ohne-begrenzungskabel

Der Ambrogio L60 ist laut Herstellerangaben der erste Rasenroboter, der ohne Begrenzungsdraht auskommt, was durch hochentwickelte Sensoren gewährleistet wird.

Der Roboter ist auch für enge Räume gut geeignet, da er sehr wendig ist. Er kommt mit Rasenflächen von bis zu 400m2 zurecht – also für kleine bis mittelgroße Gärten.

Ein weiteres tolles Features dieses Mähroboters ist, dass er Steigungen bis zu 50% bewältigen kann. Damit zählt er in dieser Kategorie zu den leistungsfähigsten Rasenrobotern.

Was spricht für den Ambrogio L60 B?

  • Benötigt keine Begrenzungskabeln
  • Ist sehr wendig
  • Erkennt selbstständig die Rasenfläche
  • Kann Steigungen bis zu 50% bewältigen
  • 4-Rad-Antrieb

Was spricht gegen den Ambrogio L60 B?

  • Kann den Garten verlassen, wenn es keine klaren Begrenzungen gibt x
  • Fährt nicht selbstständig zur Ladestation zurück x
  • Ist nur für Flächen von bis zu 400 m2 geeignet x
Ambrogio L60 B rasenmähroboter-ambrogio-l60b
Preisklasse  €€€€
Hersteller  Zucchetti Centro Sistemi
max. Rasenfläche  max. 400 m2
max. Steigung  max. 50%
Aufladen  Manuell
Schnitthöhe  42-48 mm
Schnittbreite  24 cm
Lautstärke  65-72 dB
Arbeitszeit  ca. 3:30
Ladezeit  ca. 3:30
Rasensensor  Ja
Stoßsensor  Ja
Hebesensor  Ja
Diebstahlschutz  Nein
Regensensor  Nein
Regentauglich  Ja
Testartikel  Test
Kaufen  Amazon

Ambrogio L60 B kaufen
Dieser Roboter kann auch Amazon.de oder in vielen Baumärkten gekauft werden.

Den Ambrogio L 60 B Rasenroboter bei Amazon kaufen



 Wiper ECO Robot Blitz 2.0 – Roboter ohne Begrenzungskabel

wiper-eco-robot-blitz-20Ein weiterer interessanter Rasenroboter der ohne Begrenzungskabel auskommt, ist der Wiper ECO Robot Blitz 2.0.

Zum Lieferumfang dieses Roboters gehören einLadekabel, ein Lithium-Ion-Akku, ein Edelstahl-Messer, ein Abstandshalter und die Bedienungsanleitung.

Seine Sensoren erkennen, ob sich der Roboter auf einer Rasenfläche befindet. Will man die Rasnefläche abgrenzen, um zu verhindern, dass er den Garten verlässt, sollte man eine mindestens 9 cm hohe Begrenzung am Rand der Fläche einbauen, oder einen 25 cm unbewachsenen Streifen errichten.

Weitere Präparationen im garten sind nicht nötig. Erfüllt der Garten die Erforderungen, muss man den Roboter nur noch aufladen und auf die Starttaste drücken.

Für Rasenroboter ungewöhnlich ist, dass der über keine Ladestation verfügt, zu der er automatisch zurückkehrt. Das bedeutet, dass man das Gerät nach dem Ende der Mähzeit (ca. 3 Stunden), wieder an die Steckdose anstecken muss. Dort wird er innerhalb von 3 Stunden wieder aufgeladen.

Bedenken muss man auch, dass der Wiper nicht 100% regenfest ist. Bei Schlechtwetter sollte man ihn ins trockene bringen.

Ein Plus dieses Geräts ist, dass es ebenfalls mit Steigungen von 50% zurecht kommt und somit ideal für hügelige Gärten ist. Auch die Arbeitslautstärke ist mit 65-72 dB sehr leise, wodurch du deinen Garten genießen kannst, auch wenn der Roboter gerade seine Runden dreht.

Was spricht für den Wiper ECO Robot Blitz 2.0

  • Kommt ohne Begrenzungskabel aus
  • Erklimmt Steigungen von bis zu 50%
  • Arbeitet sehr leise

Was spricht gegen den Wiper ECO Robot Blitz 2.0

  • Besitzt keine Ladestation, zu der er selbstständig zurückkehren kann x
  • Ist nicht regentauglich x
  • Nur für 400 m2 ausgelegt x
Wiper ECO Robot Blitz 2.0
Preisklasse €€€
Hersteller Wiper
max. Rasenfläche max. 400 m2
max. Steigung max. 50%
Aufladen Manuell
Schnitthöhe 34-40 mm
Schnittbreite
Lautstärke 65-72 dB
Arbeitszeit ca. 3
Ladezeit ca. 3
Rasensensor Ja
Stoßsensor Nein
Hebesensor Ja
Diebstahlschutz Nein
Regensensor Nein
Regentauglich Nein
Testartikel Coming
Kaufen Amazon

Wiper ECO Robot Blitz 2.0 kaufen

Auch der Wiper ECO Robot Blitz 2.0 kann bei Amazon.de erworben werden.

Wiper ECO Robot Blitz 2.0 bei Amazon kaufen


Fazit – Sind Mähroboter ohne Begrenzungskabel schon ausggereift?

Wer über eine einfache Rasenfläche verfügt, die klar vom Nachbargarten, der Straße und anderen No-Go-Areas abgegrenzt ist, kann sich so einen Mähroboter bedenkenlos kaufen.

Unserer Meinung nach ist die Technologie im Moment jedoch noch nicht ausgereift genug, um auf allen Rasenflächen eingesetzt zu werden. Wer auf der sicheren Seite sein will, sollte sich daher einen herkömmlichen Mähroboter mit Kabel zulegen, oder die Rasenfläche seines Gartens zumindest klar abgrenzen, um keine bösen Überraschungen zu erleben.

    2 Kommentare

  1. Auch meiner Meinung nach ist die Zeit für solch ein Produkt noch nicht reif.
    Ich kann nur empfehlen, in den nächsten Jahren noch auf altbewährte Technologie zu setzen.

  2. Ich finde, die Produkte sind schon auf einem sehr guten Stand!

Schreibe einen Kommentar zu Michi Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*